Unter Männern grassieren viele Witze über den harten Alltag des Ehelebens, doch keiner vermochte das Thema so pointiert auf den Punkt zu bringen wie der Vater einer ganzen Generation, Al „Vier Touchdowns in einem Spiel“ Bundy. Ein Mann, der nie müde wurde, die familiäre Wendung seines Lebens wortgewaltig zu bedauern, seit er sich wegen der Hochzeit mit der von ihm geschwängerten Peggy Wanker vom College-Football verabschieden und seinen Ferienjob als Damenschuhverkäufer in „Gary's Shoes and Accessoires“ zum Hauptberuf machen musste.

Wen wundert's, dass der Mann angesichts dessen ein recht rigides Frauenbild entwickeln sollte, ohne jemals einen Hehl daraus zu machen. Ein Großteil des Humors, und dementsprechend auch des Erfolges, der Sitcom „Eine schrecklich nette Familie“ basierte auf Als fast schon satirisch zu nennender Haltung gegenüber dem anderen Geschlecht. In der heutigen Medienlandschaft in der Form kaum noch denkbar.

Ob das nun eine Errungenschaft oder einen Rückschritt darstellt, überlassen wir eurer eigenen Meinung. Wir für unseren Teil wollen mit dem folgenden Clip einfach nur der vielen Stunden in den 90ern gedenken, in denen wir über Al und seine derben Sprüche noch herzlich lachen durften, ohne dass sich dadurch jemand in seinen Rechten eingeschränkt gefühlt hat.