Erst vor einigen Tagen ist der Teasertrailer zum neuen Star-Wars-Film erschienen – und was Fans dort sehen können, spaltet die Fangemeinde in zwei Lager: Die einen platzen vor Vorfreude auf JJ Abrams' Fortsetzung der Sternenkriegssaga. Und die anderen? Nun, die sind eben grummelige alte Leute, denen man es nicht recht machen kann.

Einer dieser grummeligen alten Männer ist George Lucas, bekanntermaßen verantwortlich für sämtliche bisherigen Star-Wars-Teile und damit auch für die effektüberfrachteten Episoden 1-3, sowie die von vielen Fans gehassten Computerüberarbeitungen der alten Episoden 4-6. Findige Videokünstler haben sich jetzt ausgemalt, was wohl dabei rauskäme, wenn Lucas für den neuen Teasertrailer verantwortlich wäre – und sagen wir es mal so: Das Ergebnis tut in den Augen weh, ist aber sehr unterhaltsam …