Was machen Sith eigentlich in ihrer Freizeit? Offensichtlich das Gleiche wie sonst auch: Sich epische Lichtschwert-Duelle liefern. Die Nummer scheint sogar so weit ins kollektive Bewusstsein dieser Gattung der 'Star Wars'-Bösewichte gedrungen zu sein, dass es einen Teil ihres Paarungsrituals darstellt. Das beweisen die folgenden Aufnahmen.

Einem findigen Dokumentarfilmer ist es nämlich gelungen ein Sith-Männchen und ein Sith-Weibchen in freier Wildbahn bei ihrem Balztanz zu beobachten, und dieses einmalige Naturschauspiel für die Nachwelt festzuhalten.

Man beachte die offensive Herangehensweise des paarungswilligen Weibchens an das nur scheinbar ruhende, in Wahrheit jedoch stets angriffsbereite Männchen. Das rote Leuchten ihres Lichtschwertes signalisiert ihm dabei einerseits ihre Fruchtbarkeit und ist andererseits als Warnsignal zu verstehen, so er denn ihren Ansprüchen am Ende nicht genügt.

Doch da es sich hierbei um ein erfahrenes Männchen zu handeln scheint, weiß es korrekt zu reagieren, so dass nach einem kurzen Beschnuppern der eigentliche Balztanz beginnt. Dies ist nicht selbstverständlich in der Welt der Sith, weswegen diese Aufnahmen auch als so außergewöhnlich eingestuft werden müssen. Denn oft fehlt einem Sith-Männchen schon der Kopf, bevor es überhaupt richtig losgehen kann. Die Natur ist eben grausam!