Die US-amerikanische Nu-Metal-Band Drowning Pool hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Oder zumindest deren Mikrofon. Denn kurz bevor die Karriere der damals noch jungen Combo so richtig in Schwung kam, fand man deren damaligen Sänger Dave Williams tot im Tourbus. Die Ursache war eine Herzmuskelschwäche. Sein Nachfolger, Jason „Gong“ Jones, stieg nach nur einem Album wieder aus und der nachrückende Ryan McCombs entschloss sich nach einigen Jahren, wieder zu seiner alten Band SOiL zurückzukehren. Nun hat Jasen Moreno das Wort und wir werden sehen, ob es bei vier Sängern in der Geschichte von Drowning Pool bleibt!

Was auf jeden Fall bleibt, sind Klassiker wie ‘Rise Up’ und ‘Bodies’. Absolute Meisterwerke der Metal-Kunst, die nicht umsonst gerne als druckvolle Hymnen in diversen Kampfsportarten (oder auch dem Irak-Krieg) zum Einsatz kommen. Wie zeitlos insbesondere die mittlerweile 15 Jahre alte Nummer ‘Bodies’ ist, zeigt das folgende Video.

Die Jury und das Publikum der US-TV-Show ‘America's got Talent’ staunen nicht schlecht, als ein 82 Jahre alter Mann die Bühne betritt, um der Fernsehnation ganz gehörig ein Liedchen zu trällern. Und eines ist mal sicher: Sollte auch Jasen Moreno eines Tages das Handtuch werfen, weiß die Band nun, wo sie ihren fünften Sänger findet. Falls der Mann dann noch lebt, heißt das …