Ein wirklich mieser Haarschnitt, ein paar Papiertüten und darunter versteckt: aufgerichtete Messer – fertig ist der verblüffende Zaubertrick. Lädt man allerdings die Moderatorin ein, auch mal mit der flachen Hand auf eine der Tüten zu schlagen, sollte man als Zauberer sicher sein, dass sie sich nicht in einer Livesendung eine Klinge durch das manikürte Pfötchen treibt.

Gib es etwas Schlimmeres, als einen Zauberer, der sein Handwerk nicht beherrscht? Sicher? Zehntausend ernstere und schlimmere Dinge. Wenn es aber ein Illusionist ist, der sein Handwerk nicht beherrscht und Zugang zu scharfen Gegenständen hat, wird es übel. Außer natürlich, der Herr veräppelt uns hier mit einem Trick in einem Trick – das könnte bei dieser Sendung aus dem polnischen Frühstücksfernsehen durchaus der Fall sein.

Lasst euer eigenes Auge entscheiden, ob Madame den Tag nach der Sendung in einer Notaufnahme verbracht, oder sich köstlich auf Kosten ihrer Zuschauer amüsiert hat. Denn schaut man sich das Material ganz genau an, könnte man den Eindruck gewinnen, der Herr mit dem einzigartigen Haarschnitt ergreift im Moment des Schlages mit perfektem Timing das Handgelenk der Moderatorin und drückt ihr den vermeintlichen Grund für ihre Schmerzen in die Hände. Entscheidet selbst.

Sollte es ein Fake sein, so ist er zumindest gut genug, um online bereits Zehntausende getäuscht zu haben …