Wer die 90iger kultig fand, der hat nicht in den 80ern gelebt. Wenn man bedenkt, dass Kurt Cobain mit seiner Band Nirvana die größte Errungenschaft eines Jahrzehnts war, dann sagt das schon eine Menge über die Stimmung dieser Zeit aus. Wir Kinder der 80er jedoch sind da weit positiver gestimmt gewesen, denn wir hatten Alf.

Für alle, die das Pech hatten, später geboren worden zu sein: Alf steht für 'Außerirdische Lebensform', und ist der Spitzname eines gut gelaunten Aliens vom Planeten Melmac, welches den bürgerlichen Namen Gordon Shumway trägt. Dieser legt nach der Flucht von seiner explodierenden Heimat eine Bruchlandung im biederen Hause der Familie Tanner hin, und damit auch den Grundstein für vier Staffeln und einen Kinofilm.

In Deutschland liefen von Anfang 1988 bis Frühjahr 1991 insgesamt 100 Folgen im ZDF. Dieses 'Best of Alf' soll helfen, euch an möglichst viele davon zu erinnern.