Tyrannosaurus Rex. Den meisten Leuten hat dieser Gattungsbegriff für einen der größten landlebenden Raubsaurier vor 1993 nicht viel gesagt. Dann kam Spielbergs ‘Jurassic Park‘ in die Kinos, die Dinomania brach für etliche Jahre los – und heute kann jeder etwas mit dem Begriff anfangen. Der „König der Tyrannenechsen“ (was der Name in etwa bedeutet) ist der uneingeschränkte Herr jedes Reviers, das er betritt.

Weil der T-Rex einfach nur fantastisch ist, (etwas, das nicht nur 12-jährige Jungs finden) ist sein mächtiger, perfekt an die Jagd angepasster Körper auch jeder Herausforderung gewachsen. Selbst einer Teilnahme an dem NBC-Kultformat ‘American Ninja Warrior‘ steht für ein solches Kreidezeit-Monstrum nichts im Wege. In der Tat, ihr lest richtig – und wir hören jetzt mit dem Dino-Gefasel auf: Ein Kerl in einem Raubechsen-Kostüm von beachtlicher Größe hat an der Show mit den gnadenlosen Prüfungen teilgenommen.

Dabei geht es darum, vier eisenharte Parcours zu bestehen, die den Athleten alles abverlangen. Die Show, die im japanischen Original ‘Sasuke’ heißt, stellt den ultimativen Test an Ausdauer, Kraft, Schnellkraft und Koordinationsfähigkeit ihrer Kandidaten dar und hatte bislang nur zwei Sieger in acht(!) Staffeln. Beachtlich ist, wie weit dieser Teilnehmer (oder Eingeweihte aus dem Team der Sendung?) in seinem Saurierkostüm kommt – Leute mit weitaus besseren Voraussetzungen mussten viel früher aussteigen …