Bud Spencer und Terence Hill sind wohl das Beste, was der Italo-Western zu bieten hat. Egal, ob in einer deftigen Schlägerei, beim tödlichen Duell um 12 Uhr mittags oder im Saloon am Ende der Straße – keiner ist härter, stärker und sieht besser aus wie die zwei verwegenen Himmelhunde.

Auf YouTube finden sich unzählige Videoclips über und mit den Zweien, in denen sie mal eine ganze Räuberbande auseinandernehmen oder schicken Damen über die Straße helfen. In diesem Fall spielen sie ihre Männlichkeit jedoch auf eine gänzlich andere Art und Weise aus. Und zwar beim Essen.

In unserem heutigen Video des Tages sind Bud und Terence zu Gast in einem Nobelrestaurant und wirken augenscheinlich total fehl am Platz. Doch alleine ihre Art, niemals ein Blatt vor den Mund zu nehmen, schüchtert die Bediensteten dermaßen ein, dass diese nicht einmal daran denken den beiden Haudegen ihre Mahlzeit vorzuenthalten. Als die Speisen dann auf dem Tisch landen, benehmen sich die Zwei wie unsere Vorfahren in grauer Vorzeit. Aber seht am besten selbst!

Die Szene stammt übrigens aus dem Film „Vier Fäuste für ein Halleluja“ aus dem Jahr 1971.