Neben den unzähligen Pranks, Flirt- und Let’s-Play-Videos im Netz zeichnet sich ein neuer Trend ab: Viecher spielen Filme oder Videospiele nach. Dabei werden die vierbeinigen Gesellen vom Besitzer in witzige Kostüme gesteckt und dann liebevoll Szenen nachgestellt.

So geschehen vor kurzem mit Katzen, die als Meuchler aus der 'Assassin’s Creed'-Reihe posierten. Und nun eben: Indiana Bones. Hund, Fedora-Hut – ein paar Kulissen: Und zack sind wir wieder im ersten Indy-Teil und erleben einige „hundisierte“ ikonische Szenen. Darunter die Todesfallen der Dschungel-Ruinen oder auch die … „Hundes-Lade“ … Wirklich? Die „Hundeslade?“ Manche Leute haben zu viel Zeit …