Wenn sich die Produzenten von Horror-Hits wie „The Purge“, „Get Out“ und „Happy Death Day“ bei Blumhouse einmal mehr tummeln, um ein neues Film-Schwergewicht aus der Taufe zu heben, sollten Fans des Grusel-Genres aufmerken. „Unfriended: Dark Web“ nennt sich der kommende Streifen – und es gibt einen Trailer zu dem Horror-Highlight, der die Messlatte für das noch vergleichsweise junge Genre internet-inspirierter Gruselstreifen hochlegt.

Geduld müssen die Fans allerdings noch beweisen: „Unfriended: Dark Web“ läuft zwar bereits am 20. Juli dieses Jahres in den US-Kinos an – doch einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht. Einmal mehr steckt Mastermind Jason Blum hinter dem Internet-Horror, der bereits für Streifen aus den berühmten „Insidious“- und „The Purge“-Reihen verantwortlich zeichnete. „Unfriended: Dark Web“ stellt den Nachfolger zum Found-Footage-Grusler „Unfriended“ dar.

Erneut stehen in der Handlung Teenager im Mittelpunkt, die die dunkleren Seiten des Internets erleben: Weil einem der Kids sein Laptop gestohlen wurde, herrscht Unruhe im Gruppenchat der Clique – nur der Anfang für eine ganze Serie bestialischer Entwicklungen, die der Besitzer des Notebooks und seine Freunde im Found-Footage-Stil miterleben. In Chats und Video-Dateien bekommen auch wir so den Abstieg der Teenager in das blanke Grauen serviert.

Sobald es einen Deutschland-Termin oder Direct-to-DVD-Stream-Release für „Unfriended: Dark Web“ gibt, informiert euch MANN.TV umgehend.