TV Total: Große Aufregung nach Gag von Sebastian Pufpaff – Erst kürzlich feierte die Kult-Show „TV Total“ ihr großes Fernsehcomeback: Mit Comedian Sebastian Pufpaff, der den Kult-Entertainer Stefan Raab in der Sendung beerbt hat. Während der Start von „TV Total“ im großen Rund positiv wahrgenommen wurde, gab es nun allerdings Ärger.

Präziser: Einen Social-Media-Shitstorm, nachdem ein Gag des ProSieben-Moderators alles von den Zuschauerinnen und Zuschauern andere als lustig empfunden wurde. Allerdings erst, als die Nachwuchspolitikerin der FDP Franziska Brandmann darauf aufmerksam machte.

Sexismus und Demütigung weiblicher Bundestagsabgeordneter

So veröffentlichte Brandmann nach der Sendung einen Tweet, in dem sie Sebastian Pufpaff vorwarf, nicht nur „Sexismus“ betrieben zu haben, sondern auch die „Demütigung“ weiblicher Bundestagsabgeordneter. Im speziellen Fall handelt es sich hier um die Parteikolleginnen Nicole Bauer sowie Ria Schröder.

Franziska Brandmann schrieb: „Gestern hat sich ‚TV Total‘ auf die Suche nach der schärfsten Biene der FDP gemacht und hat so weibliche Politikerinnen gedemütigt. Das lässt mich fassungslos zurück. Ich hoffe, die Redaktion schämt sich in Grund und Boden.“ Im Detail betrifft ihr Unmut die „TV Total“-Sendung aus der vergangenen Woche, in der Pufpaff Gregor Gysi zu Gast hatte.

Die schärfste Biene im neuen Bundestag

In der Show fragte Pufpaff dann, wer denn für Gysi die „schärfste Biene im neuen Bundestag“ sei. Dieser antwortete, dass es eine von der FDP sei, wollte allerdings nicht ihren Namen nennen, so solle Pufpaff es doch selbst herausfinden. Während man die Story weiter strickte, sagte Pufpaff nach der Sendung, dass der Satz von Gysi dazu geführt habe, dass die FDP-Parlamentarier-Homepage zusammenbrach.

Auch bei Google explodierte der Suchbegriff „schärfste Biene der FDP“ kurzfristig. Moderator Pufpaff amüsierte dies und er präsentierte am Mittwoch dann auch die Kandidatinnen in seiner Sendung. Das brachte Franziska Brandmann richtig auf die Palme.

Pufpaff: „Das ist nicht sexistisch, was wir hier machen. Das ist Service.“

Sie twitterte: „Ich fordere ProSieben und ‚TV Total‘ zu einer aufrichtigen und angemessenen Entschuldigung in der nächsten Sendung auf und werde prüfen, wo Beschwerde eingelegt werden kann. […] Was für ein Bild hinterlässt so eine Sendung bei Frauen, die sich überlegen, sich politisch zu engagieren?“

Da half es für Brandmann auch nichts, dass Pufpaff am Ende FDP-Chef Christian Lindner zur „schärfsten Biene der FDP“ kürte. Der Moderator sagte übrigens bei der Einblendung der Fotos der Politikerinnen: „Das ist nicht sexistisch, was wir hier machen. Das ist Service.“ Zur Parteikollegin Nicole Bauer witzelte Pufpaff, dass sie ein „ausgereiftes rhetorisches Talent“ sei und blendete Ausschnitte ihrer Versprecher ein.

Reaktionen unterschiedlich

Auf Twitter sind die Reaktionen auf Brandmanns Kritik indes gespalten. Während die einen ebenfalls in dem Gag „Sexismus“ sahen, sagte andere beispielsweise „Früher durfte noch gelacht werden, ohne sich zigmal Gedanken zu machen. Frage mich, ob man heutzutage noch Satire machen darf.“

Auf derlei Kommentare antworte Brandmann mit einem weiteren Posting, sagte: „Vor allem die Männer unter ihnen geben sich alle Mühe, eindrücklich einen Beweis anzutreten, dass wir auch im Jahr 2021 noch über Sexismus reden müssen.“

Quelle: bild.de