TV-Klassiker: Bud Spencer & Terence bei Wetten, dass..? – Über Jahrzehnte prägte eine der beliebtesten und erfolgreichsten Shows das deutsche Fernsehen. „Wetten, dass..?“ begeisterte seit seiner Erstausstrahlung 1981 mit 215 Sendungen durch unzählige teils skurrile und kuriose Wetten die TV-Zuschauer. Auch die Comeback-Sendungen seit 2021 waren ein Erfolg. Doch es waren nicht nur die zahlreichen Wetten, die die TV-Show so beliebt machten, sondern vor allem auch Gäste in Gestalt unzähliger Stars und Prominenter.

Wir haben euch dazu einen vierzig Jahre alten TV-Klassiker ausgekramt. Nämlich die 17. „Wetten, dass..?“-Ausgabe vom 3. September 1983, wo keine Geringeren als Bud Spencer und Terence Hill zu Gast in der Show waren. In der Berliner Deutschlandhalle fungierte das ultimative Kult-Duo als Wettpaten in der Sendung, damals noch unter Moderation von Frank Elstner. Ein unvergessener TV-Moment, in dem Elstner auch Gespräche mit Spencer und Hill führte.

Hau den Lukas

Das Prügelkombinat stellte damals nämlich seinen Film „Zwei bärenstarke Typen“ vor. Die Wette, für welche die beiden Schauspielikonen Pate standen, kam vom Schweizer Hans-Peter Hellmüller. Er wettete, dass er es in drei Minuten schaffen würde, 50-mal den „Hau den Lukas“ zu schlagen. Bud und Terence setzen auf den Mann aus der Schweiz. Sollten sie verlieren, so versprachen die beiden als Wetteinsatz, würden sie im mexikanischen Outfit ein Lied singen.

Zwar gewann Hans-Peter Hellmüller, doch das Kult-Duo ließ sich am Ende der Sendung von Frank Elstner dennoch überreden, das Lied zu singen. Bud und Terence wurden an dem Abend übrigens Tagessieger und ihr Wettkandidat Wettkönig. Es war ein ganz besonderer TV-Moment, vor allem für alle Fans von Bud und Terence, der unvergessen bleibt. Die beiden Haudegen prägten sowohl solo als auch gemeinsam ganze Dekaden der Fernsehunterhaltung.

Das genialste wie ungleichste Prügelduo der Welt

Der Hype um das kultige Prügelduo ist dabei bis heute nie abgeebbt. Auch nicht nach dem Tod Bud Spencers im Jahre 2016. Kein anderes Duo der Filmgeschichte hat sich seinen weltweiten Kultstatus so verdient, wie die die rechte und die linke Hand des Teufels, die wie Pech und Schwefel zusammenstehen. Neben den zahlreichen Schellenparaden werden Bud und Terence für ihr Arsenal an sauwitzigen Sprüchen und kultigen Dialogen abgefeiert. Unbestritten das genialste wie ungleichste Prügelduo der Welt.