Ein Actionkracher, der nicht nur durch kompromisslos harte Szenen besticht, sondern dazu noch die Stile zwei der absoluten Kampfsport-Granaten des modernen Asia-Kinos vereinen will? Ein Film, in dem das Beste aus „Ong Bak“ und „The Raid“ zusammenkommt? Mit einem Staraufgebot des Martial-Arts-Films, das seinesgleichen sucht? Wo müssen wir unterschreiben, um einen solchen Traum wahr zu machen?

Nirgends, weil das Ding bald erscheint … „Triple Threat“ heißt der Streifen und im Anschluss findet ihr einen Trailer. Die Produktionsfirma bewirbt ihren Film am Anfang des Trailers nicht als solchen, sondern als Action-Event. Angesichts der Tatsache, dass mit Tony Jaa, Tiger Hu Chen und Iko Uwais gleich drei absolute Ikonen kompromissloser Kampfkunst-Action in dem Teil zusammenkommen, darf so eine vollmundige Floskel schon mal sein.

Erscheinen wird „Triple Threat“ bereits am 28. März 2019 auf Blu-Ray und DVD

Mit dem süffisanten Untertitel: „Triple Threat – Wie Expendables, nur ohne Rentner.“  Wenn das keine Ansage ist, zusammen mit einer FSK-18-Freigabe. Doch worum geht es in „Triple Threat“?

Nachdem ein Milliardär ins Visier eines skrupellosen Söldner-Kartells geraten ist, wird dessen Tochter von den Häschern gefangen genommen. Doch Söldnerführer Collins hat nicht mit drei jungen Martial-Arts-Kämpfern gerechnet, die ihm in die Suppe spucken und dabei so manchen Knochen zersplittern. Die drei passen auf das Mädchen auf – doch das klingt einfacher, als es letztendlich ist:

Denn alle drei Kämpfer verbindet nicht nur diese Mission, sondern auch eine Rivalität – und damit die eine oder andere ungeklärte Geschichte aus ihrer Vergangenheit. Kommt es zur Abrechnung?

Quelle: filmstarts.de