Thomas Gottschalk: Harte Kritik an junger Generation – Es dürfte wohl nur wenige Menschen in Deutschland geben, die Thomas Gottschalk nicht kennen. Schließlich gehört er nach mehreren Jahrzehnten im TV als Moderator und Showmaster zu den Urgesteinen des Fernsehens. Nun meldete sich der 72-jährige Entertainer zu Wort und ließ kein gutes Haar an der jungen Generation in der Unterhaltungsbranche.

So polterte Gottschalk im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“: „Ich muss aufpassen, dass ich nicht meine komplette Zeit damit verplempere, irgendwelche Realitystars oder YouTube-Influencer zu beschimpfen, weil ich nicht an sie glaube. […] Das ist die große Gefahr, in der ich derzeit bin, dass ich mir ständig denke: Meint ihr das wirklich ernst?“

„Die junge Generation heute ist so weichgekocht“

Darüber hinaus kritisierte er im Interview, dass die jungen Entertainer zu mutlos wären, das Risiko einzugehen, mal etwas Falsches zu sagen. Gottschalk gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“: „Diese ganzen Leute mit fünf Millionen Followern zwischen neun und elf Jahren, du merkst jedes Mal, wenn die den Mund aufmachen, dass die an alle ihre fünf Millionen Follower denken und bloß nix falsch machen wollen.“

Der Show-Titan sagte diesbezüglich, dass er sich nie Sorgen machen würde, was andere Leute über ihn denken könnten. Gottschalk weiter: „Die junge Generation heute ist so weichgekocht und so ängstlich auf Erfolg bedacht. Die steht so unter Druck. Das tut mir leid.“

Quelle: spiegel.de