Im Sommer 2015 startet der Transporter eine neue rasante Mission. Unter dem Titel 'Transporter Refueled' geht es im Actionthriller zurück zu den Anfängen. Das ohne Jason Statham, dafür aber mit Newcomer Ed Skrein, zu sehen im nun veröffentlichten, deutschen Trailer. Natürlich bleiben hierbei die wichtigsten Regeln des Transporters dieselben: keine Namen, kein Öffnen des Pakets und Deal-Treue.

Im neuen 'Transporter'-Streifen soll es wieder reichlich spektakuläre Stunts inmitten der standesgemäß temporeichen Actionszenen geben. Auch der Sinn für trockenen Humor soll in 'Refueled' nicht zu kurz kommen. Neben Reihenneuling Ed Skrein ('Game of Thrones'), werden Model Loan Chabanol ('Plötzlich Gigolo'), Ray Stevenson ('Thor – The Dark Kingdom') sowie Anatole Taubman ('James Bond 007 – Ein Quantum Trost') zu sehen sein.

Darum geht’s in 'Transporter Refueled'
Frank Martin ist in ganz Frankreich nur als der „Transporter“ bekannt. Ein knallharter Typ, der Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit mit der Muttermilch aufgesogen hat. Zudem ist er der beste Fahrer, den man engagieren kann. Seine Regeln: keine Namen, keine Fragen und keine Nachverhandlungen. Er ist in seinem Job erfolgreich und hat kaum Sorgen. Das ändert sich, als er auf die verführerische Anna trifft. Die Anführerin einer Söldnertruppe will eine Gruppe russischer Menschenhändler zerschlagen. Für den Job hat sie Frank im Visier, ist er ja die beste Partie für solch eine Mission. Um ihn zu überreden, nimmt sie Franks Vater als Geisel. Eine rosige Zusammenarbeit sieht danach wahrlich anders aus. Aber was tut man nicht alles für ein gemeinsames Ziel …