Für Western-Freunde ist jeder einzelne Prärie-Streifen, der seinen Weg heutzutage noch in die Kinos oder heimischen Blu-Ray-Player findet, ein potentielles Highlight – oder eine potentielle Enttäuschung. Mit „The Sisters Brothers“ kündigt sich Ersteres an. Ein Ausnahmestreifen. Einen Trailer zu dem stargespickten Western, der sowohl mit dunklen als auch humorvollen Seiten pointiert zu spielen weiß, gibt es auch schon.

Oregon im Jahre 1851: Eli (John C. Reilly) und sein Bruder Charlie (Joaquin Phoenix) sind die Sisters Brothers, die brutalsten Auftragskiller ihrer Zeit. Sie arbeiten im Dienst des ominösen „Commodore“ und töten, was ihnen vor den Colt stolpert, Schuldige und Unschuldige. Ihr aktuelles Ziel: Hermann Warm, ein Erfinder, dessen Wunderformel zum Goldwaschen den Commodore stinkreich machen soll.

Doch der Kontaktmann der Brüder, Jim Morris (Jake Gyllenhaal) hat eigene Pläne. Er bringt Warm in seine Gewalt, während die Sisters-Brüder von der eisigen Kälte Oregons nach Kalifornien unterwegs sind und dabei eine Leichenspur ihren Weg pflastert. Es kommt zur alles entscheidenden Konfrontation … „The Sisters Brothers“ wurde 2018 beim Filmfestival in Venedig mit Standing Ovation begeistert aufgenommen und brachte Starregisseur Jaques Audiard einen Silbernen Löwen für die „Beste Regie“ ein.

Der Film kommt am 7. März 2019 in die deutschen Kinos.