Der Streaming-Dienst Netflix hat in der Vergangenheit schon einiges an Horror-Granaten abgefeuert. Mit „The Ritual“ kommt jetzt die Nächste und dazu geht es ab in den Wald. Denn da hört euch ja bekanntlich niemand schreien. Euch erwartet ein heftiger Horrortrip, auf dem keine Gefangenen gemacht werden. Mittendrin vier Freunde, die sich wünschen, diesen Männerausflug nie angetreten zu haben, sondern einfach lieber zu Hause im Bett geblieben wären. Einen ersten Blick auf „The Ritual“, der auf Adam Nevills Erfolgsnovel „Im tiefen Wald“ basiert, könnt ihr nun mit dem Trailer werfen.

Wie erwähnt geht es um vier langjährige College-Freunde. Luke und seine Freunde machen sich auf einen Trekkingausflug durch die schwedische Wildnis. Einfach mal die Seele baumeln lassen, den Alltagsproblemen entfliehen und an alte Zeiten anknüpfen. Doch als sie sich in den Wäldern verirren, entwickelt sich der harmlose Männerausflug zum Horrortrip. Ausgeweidete Tierkadaver und eine mysteriöse Ruine mitten im Wald jagen den vier Wanderern bereits erste Schauer über den Rücken. Schon bald bringt die nervliche Anspannung die dunkelsten Seiten in den Freunden hervor. Dabei hat der eigentliche Alptraum noch gar nicht begonnen!

Okay, das erinnert natürlich stark an „Blair Witch“ von Adam Wingard. Das ist allerdings nicht weiter schlimm, inszeniert hier „V/H/S“-Macher David Bruckner doch eine ganz eigene Geschichte, die nur in der Basis an den Wald-Horror-Klassiker erinnert. In „The Ritual“ spielen neben Rafe Spall („The Big Short“, „Life of Pi“) und Robert James-Collier („Downton Abbey“) auch Arsher Ali („Line of Duty“, „Four Lions“) sowie Sam Troughton („Robin Hood“, „Alien vs. Predator“) mit. Aufgrund des stimmigen Trailers erwartet uns mit dieser Netflix-Produktion ein nervenaufreibender Horrortrip durch die Natur, der Genrefreunde sicherlich begeistern dürfte. Bereits ab dem 09. Februar 2018 könnt ihr euch auf diese unheimlich-schaurige Waldwanderung begeben!