Alljährlich gibt es sie, diese besonderen Horror-Streifen im Kino. Auch in diesem Jahr scheint einer dieser Horror-Hits auf jeden Genrefan zuzukommen. Die Rede ist von „The Lodge“, der nicht nur Stile des letztjährigen Überraschungshits „Hereditary – Das Vermächtnis“ innehat, sondern auch stellenweise an den Kult-Klassiker „The Shining“ oder „The Visit“ erinnert. Große Fußstapfen, keine Frage. Aber der erste Trailer zu „The Lodge“ lässt Großes erwarten.

Hierbei geht es um eine Familie in einer Berghütte. Okay, nichts Weltbewegendes und sicher nicht neu. Doch der Plot nimmt schnell Fahrt auf, als sie in der Hütte eingeschneit werden. Denn die zwei Söhne sind nicht gerade gut auf die neue Frau ihres Vaters zu sprechen. Auch wenn es anfangs scheint, dass sich ihr Verhältnis zur neuen Stiefmutter etwas entspannt. Aber mit der Zeit droht die Familie in den Wahnsinn abzudriften, nachdem merkwürdige und äußerst verstörende Ereignisse geschehen.

Wie ihr lest, sind Basiselemente aus bekannten Streifen zu erkennen. Aber „The Lodge“ scheint sein ganz eigenes, überaus düster-atmosphärisches Ding zu machen. Und wer „Ich seh, ich seh“ von den beiden Filmemachern aus Österreich, Severin Fiala und Veronika Franz, kennt, weiß, dass sie das Zeug für verstörendes Finsterkino haben.

Mit an Bord ist zudem das Horror-Kultstudio Hammer Films. Hinzu kommt noch der vielversprechende Cast mit Richard Armitage („Der Hobbit“), Jaeden Martell („Es“), Alicia Silverstone sowie Riley Keough („Mad Max: Fury Road“). Leider gibt es noch keinen deutschen Starttermin zu „The Lodge“, daher stimmt euch schon mal mit dem gelungenen Horror-Trailer ein.