Natürlich gibt es niemanden, der einen James Bond wirklich beerben könnte. Doch wenn eine Filmreihe das Zeug dazu auch nur ansatzweise mitbringt, dann ist es „Kingsman“. Kaum eine andere Agentenfilmreihe ist so „britisch“ und überzeugt zugleich durch solch augenzwinkernde Coolness. Mit „The King’s Man – The Beginning“ schickt sich ein dritter Teil der Reihe an, diese zu ihren Wurzeln zu führen. Ein erster Trailer für das Prequel wartet im Anschluss auf euch.

„The King’s Man – The Beginning“ versetzt uns dabei in die Ereignisse rund um den Ersten Weltkrieg: Die schlimmsten Tyrannen und kriminellen Genies aller Zeiten haben sich zusammengeschlossen, um die Welt in einen Konflikt zu stürzen, der Millionen Leben kosten soll. Ein Mann versucht alles, um sie aufzuhalten – und an seiner Seite steht der erste unabhängige Geheimdienst der Welt: The Kingsman…

Ein drittes Mal nahm Matthew Vaughn auf dem Regiestuhl Platz, nachdem er auf die beiden Vorgänger „Kingsman – The Secret Service“ und „Kingsman – The Golden Circle“ inszenierte, um uns wieder in die Welt der britischen Superspione zu entführen. Einmal mehr scharte er ein internationales Star-Ensemble um sich. So erleben wir in „The King’s Man – The Beginning“ Ralph Fiennes, Gemma Arterton, Rhys Ifans, Matthew Goode, Tom Hollander, Harris Dickinson, Daniel Brühl, Djimon Hounsou und Charles Dance.

Erscheinen soll der Film allerdings erst 2020, es dürften also noch ein paar mitreißende Trailer auf uns zukommen.