Eine Trauminsel, Sommer, Sonne, Freizeitspaß – einfach ein tropisches Paradies. Was kann man sich Schöneres vorstellen? Das finden die Beteiligten in der neuen Netflix-Serie „The I-Land“ auch – und irren. Was euch dort erwartet, könnt ihr jetzt im ersten Trailer sehen, denn nichts ist hier, wie es scheint. Das erinnert dabei in Teilen stark an die damalige Hitserie „Lost“ von J.J. Abrams.

Hinter den sieben Episoden stecken übrigens Nomadic Pictures, die bereits mit „Hells on Wheels“, „Van Helsing“ sowie der Netflix-Serie „The Order“ gute Arbeit ablieferten. Nun geht es also auf eine Insel. Dort erwachen zehn Personen komplett ohne Erinnerung. Alles wirkt anfangs träumerisch schön, aber natürlich trügt der Schein. Denn dies ist eine wahrhafte Horror-Insel mit extremen sowohl psychologischen als auch körperlichen Hindernissen bis hin zu fiesen Todesfallen.

Hier geht es um Leben und Tod. Hinter allem steckt eine mysteriöse Organisation, die nicht nur alle unfreiwilligen Inselbewohner überwacht, sondern sie bei ihrem Kampf ums Überleben filmt. Sicherlich ist der Plot nicht neu, sollte aber dennoch für einiges an Spannung sorgen. Ob es bei den sieben Folgen bleibt, oder ob sich daraus eine mehrteilige Staffel entwickelt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Aber freuen wir uns doch erstmal auf neues Neflix-Futter, das übrigens auch mit einem guten Cast bestückt ist. So sind neben Kate Bosworth („Superman Returns“) auch Natalie Martinez (“Death Race”), Alex Pettyfer (“I Am Number 4”), Ronald Peet (“Blindspot”), Kyle Schmid (“Six”) oder Kota Eberhardt (“X-Men: Dark Phoenix”)  auf die Insel eingeflogen. „The I-Land“ startet komplett mit allen sieben Folgen am 12. September 2019 auf Netflix!