Jackie Chan ist wieder am Start – oder besser: Er war nie weg. Seit unfassbaren 55 Jahren dreht der Mann, der sich schon so gut wie jeden Knochen gebrochen hat, noch immer fleißig Filme. Sein neuester Streifen hört auf den Namen 'The Foreigner' und zeigt Jackie in einem düsteren und harten Thriller-Szenario mit Terrorhintergrund – und zur Sache geht es gegen niemand Geringeren als Ex-Bond Pierce Brosnan. Das Trailer-Video zu Jackies Antiterror-Kampf findet ihr hier.

Federführend bei 'The Foreigner' war Martin Campbell, der etwa beim Bond-Streifen 'Casino Royal' Regie führte. Der Mann kennt sich also aus mit Action und Thrill. Sein neuer Film basiert dabei auf der erfolgreichen Romanvorlage „The Chinaman“ des britischen Autors Stephen Leather (1992). Perfekte Voraussetzungen für diese amerikanisch-chinesische Koproduktion, die noch dazu erstklassig besetzt ist. Doch Jackie Chan in richtig düsterem Fahrwasser, geht das? Wer etwa die 'Police Story'-Streifen kennt, weiß, dass Chan auch das ernste Fach meisterlich beherrscht – und auch der Trailer zu 'The Foreigner' lässt daran wenig Zweifel.

Doch worum geht es in dem Thriller? Chinatown in London: Durch einen Terroranschlag verliert ein Besitzer eines Chinarestaurants (Jackie Chan) seine Familie, doch in der Polizei findet er keine Hilfe bei seinem Verlangen nach Vergeltung. So macht er sich daran, Selbstjustiz zu üben, und geht auf die Jagd nach den Hintermännern. Dabei kommt er einem britischen Politiker (Pierce Brosnan) in die Quere, der vor allem eines will: Seine Verbindung zu den Drahtziehern der Bluttat vertuschen – und der kann die Suche nach Gerechtigkeit gerade so gar nicht gebrauchen …
In China wandert der Streifen ab dem 30. September in die Kinos, wann und in welcher Form er in Deutschland erscheint, ist noch unbekannt. MANN.TV geht aber davon aus, dass es zumindest eine DVD-/BR-Veröffentlichung geben wird. Wir halten euch auf dem Laufenden!