Na, was ist das denn? Kennt ihr nur das Filmstudio Orion Classics? Ja, die Filmschmiede, die schon Klassiker wie „Das Schweigen der Lämmer“ oder „Platoon“ auf den Markt brachte? Dieses Studio ist von den Toten erwacht und bringt mit einem seiner ersten Kinoprojekte den Endzeit-Horror „The Domestics“ in die Kinos. Dazu gibt es jetzt auch einen saftigen Trailer zu sehen, der keine Gefangenen macht. Denn dieser Endzeitstreifen lehnt sich an Kultklassikern wie „Mad Mad“ an und packt noch Home Invasion-Horror à la „The Purge“ dazu. Dass dies funktionieren könnte, beweisen die ersten Szenen aus dem Trailer.

„The Domestics“ führt in eine postapokalyptische Welt, bewohnt von sadistischen Gangs, die in tödliche Lager aufgeteilt sind. Denn politische Konflikte, Spannungen zwischen den Schwarzen und Weißen, Krankheiten, Armut, Verschuldung, Gewalt, Überbevölkerung und schwindende Ressourcen haben die Vereinigten Staaten von Amerika an den Rand des Untergangs gebracht. In ihrer Not beschließt die Regierung, alles Leben im Staatsgebiet auszulöschen und setzt mit Flugzeugen tödliches Gift über dem ganzen Land aus.

Die meisten Menschen sind in wenigen Sekunden tot und viele andere fliehen über die Grenzen im Norden und Süden. Doch es gibt auch Überlebende, die sich fortan in verschiedene Stämme und Gangs aufteilen. In dieser brutalen, postapokalyptischen Welt brechen Mark und Nina mit ihrem Auto zu einer verzweifelten Fahrt auf, die sie durch das Terrain von acht verschiedenen Gangs führt. Es dauert nicht lange, bis sie um ihr Leben kämpfen müssen.

Genrefreunde können sich also auf sattes Endzeit-Action-Kino freuen, in dem Kate Bosworth („Before I Wake“) und Tyler Hoechlin („Teen Wolf“) die Hauptrollen übernommen haben. Außerdem gehören Lance Reddick („American Horror Story“), Sonoya Mizuno („Ex Machina“), Dana Gourrier („Midnight Special“), Thomas Francis Murphy („The Walking Dead“) und David Dastmalchian („Blade Runner 2049“) zum Cast. Allzu lange müsst ihr auf „The Domestics“ nicht mehr warten, denn bereits am 23. August 2018 startet der Streifen hierzulande in den Kinos.