Thanksgiving: Tarantinos brutaler Fake-Trailer wird zum Kinofilm – Vor mittlerweile geschlagenen 15 Jahren produzierte Horror-Mastermind Eli Roth für keinen Geringeren als Quentin Tarantino einen blutig-brutalen Fake-Trailer mit dem Namen „Thanksgiving“.

Dieser Clip war Teil einer ganzen Reihe an Fake-Trailern, die im Vorprogramm der Tarantino-Kultfilme „Planet Terror“ sowie „Death Proof - Todsicher“ liefen. Einer der bekanntesten dieser Trailer war 2007 sicherlich „Machete“, aus dem dann später sogar ein erfolgreicher Kinostreifen wurde.

Wie „Deadline“ berichtet, soll nun eben auch aus dem Fake-Trailer „Thanksgiving“ ein Film für die große Leinwand werden. Regie soll hierbei natürlich wie beim Trailer Eli Roth führen. Zwar sind noch keine Details zur Story bekannt, aber mit dem Duo Roth und Tarantino kann man davon ausgehen, dass es deftig blutig und brutal werden wird.

Potenzieller Slasher-Kracher

Zu rechnen ist zudem mit einer Slasher-Hommage an die altehrwürdigen Reihen wie beispielsweise „Halloween“. Der damalige „Thanksgiving“-Trailer zeigt übrigens einen Killer, der sich als Pilgervater durch eine kleine amerikanische Kommune metzelt. Freunde des Slasher-Genres und natürlich jeder Fan von Eli Roth und Quentin Tarantino dürfen sich also auf einen potenziellen Horror-Kracher freuen.

Wann „Thanksgiving“ allerdings in die Kinos und nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt. Bis dahin schaut euch doch den kultigen Fake-Trailer dazu von damals an:

Quelle: moviepilot.de/