Texas Chainsaw Massacre: Trailer zur Fortsetzung des Kulthorrors – Unlängst konnte MANN.TV berichten, dass sich der Streaming-Gigant Netflix die Rechte an dem Kulthorror-Franchise „The Texas Chainsaw Massacre“ von Legendary Pictures gesichert hat und große Pläne mit der Marke verfolgt. Da ist auch schon der erste Teaser zu der Rückkehr des fiktiven Serienmörders Leatherface erschienen. Diesen findet ihr im Anschluss.

„Texas Chainsaw Massacre“ wird der neue Streifen heißen – ganz ohne Eindeutschung oder „The“ im Titel. Das weltbekannte Streaming-Portal will der Reihe mit diesem Film neues Leben einhauchen. Immerhin liegt der Erstling von Tobe Hooper satte 47 Jahre zurück – und bis dato konnte keiner der Nachfolger dem Original auch nur im Ansatz Haken, Schlachterschürze und Kettensäge reichen.

Regisseur des neuen Werkes ist David Blue Garcia.

Er drehte den Streifen auf Basis eines Drehbuchs von Chris Thomas Devlin. Der Teaser spielt mit den gewohnten Stärken der Reihe: ein einsames Farmhaus, Hinterwäldler-Kannibalen und immer wieder Jump Cuts auf Ketten, Haken und die Kettensäge. Dann sehen wir zum ersten Mal, wie Leatherface mit seinen neuen Opfern „spielt“. Auch über die Handlung ist bereits mehr bekannt. Der Plot:

Melody (Sarah Yarkin), ihre Teenager-Schwester Lila (Elsie Fisher) und ihre Freunde Dante (Jacob Latimore) und Ruth (Nell Hudson) begeben sich in die abgelegene texanische Stadt Harlow. Ihr Plan: gemeinsam und voller Ideale eine kleine Firma zu gründen. Doch bei der Verwirklichung dessen geraten sie aus blankem Zufall in das Haus von Leatherface. Der geisteskranke Serienkiller, dessen Untaten Harlows Seele plagen, hat sich in dem Quartett neue Beute erkoren. Doch jemand will mitspielen:

Eines seiner früheren Opfer.

Sally Hardesty (Olwen Fouéré), die seinerzeit, 1973, „Das Blutgericht von Texas“ überlebte und bis heute nur eines will: Rache an Leatherface … Am 18. Februar 2022 wird „Texas Chainsaw Massacre“ exklusiv auf Netflix zu sehen sein.