He'll be back – das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Arnold Schwarzenegger wird bei seiner Rückkehr in „Terminator Genisys“ nicht alleine die Actionbombe zünden. Jetzt gibt es neue Infos zur Besetzung und zur Story! Im fünften Teil der „Terminator“-Reihe wird Arnie unterstützt von den Schauspielern Emilia Clarke ('Game of Thrones'), Jason Clarke ('Zero Dark Thirty') und Jai Courtney ('Divergent'). Neben der Besetzung, die Regisseur Alan Taylor aktuell bestätigte, gibt es auch erste Details zur Handlung.

Laut der „Entertainment Weekly“ befindet man sich in der Eröffnungsszene im Jahr 2029. Auf der Erde herrscht Krieg zwischen den Menschen und den Skynet-Maschinen. John Connor und Kyle Reese gehören dem Widerstand, der vom postapokalyptischen Kalifornien aus geführt wird, an. Connor schickt Reese ins Jahr 1984, wo er Johns Mutter Sarah (Emilia Clarke) vor einem Terminator retten soll. So weit, so aus dem Original bekannt. Doch was wir dann zu sehen bekommen werden, ist doch etwas … hm, gewöhnungsbedürftig. Denn Sarah Connor ist nicht die Frau, die der Zuschauer aus dem ersten Film kennt. Sondern sie ist eine Waise, die von einem T-800-Modell (Schwarzenegger) zu einer menschlichen Waffe aufgezogen wurde. Eine begnadete Kämpferin, die den Terminator nur liebevoll „Papi“ nennt. Ja, was soll man da sagen, der gealterte Terminator als Pflegevater und seine „Tochter“, die Kampfmaschine? Das wird lustig – oder auch nicht.

Man darf gespannt sein, wie das zum Kinostart am 01. Juli 2015 auf der Leinwand rüberkommt. Einen kleinen Dämpfer hat man definitiv jetzt schon bekommen. Aber wenn die Action stimmt und Arnie noch mal zur Terminator-Granate mutiert, könnte „Genisys“ durchaus ein echter Hit werden.