Abermillionen Action-Fans huldigen der Terminator-Reihe und reiben sich sicher schon die Hände, wenn der Terminator zum sechsten Mal ins Kino stürmt. Insbesondere die ersten beiden Teile haben den Status „Kultfilm“ erlangt. Während Terminator 6 seit Längerem in trockenen Tüchern und Teil sechs wohl nur der Anfang einer ganzen Trilogie ist, gibt es nun auch News zum Regisseur. Kultregisseur und Produzent James Cameron wird den Ritt zurück in die Zukunft rund um die Killermaschinen nicht mehr inszenieren, aber definitiv hinter den Kulissen daran mitarbeiten. Nein, der neue Steuermann ist kein Geringerer als Tim Miller, der mit Deadpool riesige Erfolge feierte und die ganze Zeit als erste Wahl für Cameron galt.

Nach dem Langfilm-Regiedebüt soll Miller nun beweisen, dass er auch bildgewaltige Sci-Fi-Action kann. Eventuell erfahren wir mehr, wenn James Cameron und Tim Miller gemeinsam zum Podiumsgespräch mit Matt Belloni vom Hollywood Reporter antreten werden, wo über ihre Zusammenarbeit beim kommenden Terminator gesprochen werden soll. Spätestens diese Tatsache zementiert die Entscheidung, Miller als Regisseur an Bord genommen zu haben. In Terminator 6 wird es bekanntlich auch die Rückkehr des Arnold Schwarzenegger geben, wenn die Dreharbeiten im März 2018 beginnen. Zum Plot gibt es derweil immer noch nichts Stichfestes zu verkünden.

Fans müssen sich also noch gedulden, denn aktuell gibt es mehr Fragen als Antworten, auch wenn nun eine gute Basis für ein furioses neues Terminator-Abenteuer gelegt wurde. Und wenn man sich die Macher und Mitwirkenden ansieht, könnte das ein geiler Actioner werden. So der Filmgott dann auch will, ausgebreitet auf einer satten Trilogie. Wir bleiben natürlich dran am sechsten Terminator und halten euch auf dem Laufenden!

Quelle: filmstarts.de