Fans können nach einem Vierteljahrhundert Arnold Schwarzenegger also noch mal als T-800 im Kult-Actioner im Kino sehen. Genauer gesagt ab dem 29. August 2017 – an dem Datum, als vor genau 20 Jahren der „Judgment Day“ eingeläutet wurde. Generell ist das mit vier Oscars gekrönte Action-Meisterwerk für eine 3D-Umsetzung prädestiniert. So auch zu sehen im fulminanten neuen Trailer, den es jetzt zu sehen gibt.

Das wird ein großer Spaß, gerade weil Arnold Schwarzenegger hier in seiner besten Rolle als todbringende Kampfmaschine agiert. Als Terminator bekommt er im zweiten Teil den coolsten und stärksten Gegner vor der Brust gesetzt, den T-1000, das Nachfolgemodell des T-800. Da kracht es natürlich gewaltig im bis 1991 teuersten und erfolgreichsten Film aller Zeiten. Die Kohle hat sich definitiv gelohnt, ist der Streifen doch ein zeitloses Actiondonnerwetter, das auch 2017 in neuem 3D-Gewand ganz sicher noch so einheizt wie vor 24 Jahren.

Zumal Regisseur James Cameron die Restaurierung und 3D-Konvertierung von 'Terminator 2 – Tag der Abrechnung' persönlich überwacht hat und sich sehr zufrieden zeigt: „Ich freue mich wahnsinnig über diese neue 3D-Version: Eine ganze Generation von Fans konnte den Film bisher nur zu Hause schauen – jetzt haben sie die Chance, ihn zu sehen, wo man es sollte: Auf großer Leinwand im Kino! Und all denen, die ihn schon im Kino gesehen haben, verspreche ich: Diese 3D-Konvertierung ist ein komplett neues, aufregendes und immersives Seh-Erlebnis!“

Also Terminator- und Arnie-Freunde, streicht euch den Kinostart mal dick im Kalender an! He’s back!