Wenn eines sicher ist, dann das Michael Sylvester „Sly“ Gardenzio Stallone eine echte Männerikone des Actionfilms ist. Dabei hat er sich in über 40 Jahren im Filmbusiness mit vielfältigen Rollen einen Namen gemacht. Mal als Boxer, Vietnam-Veteran, Bergführer, Trucker, als Cop und vielem mehr.

Doch den großen Durchbruch hat er unbestritten mit der Figur des Rocky „The Italian Stallion“ Balboa im ersten ‘Rocky’-Teil 1976 geschafft. Viele bewunderten da vor allem seinen gestählten Körper, den sich Stallone mit viel Schweiß, Blut und Tränen hart erarbeitet hatte.

Das Coole dabei: jeder kann das schaffen. Denn die US-Website UPROXX hat das knallharte Workout von Silvester Stallone am Beispiel zum Training zu ‘Rocky III’ veröffentlicht.

Demnach hat Stallone ein ultrahartes Workout absolviert, das verteilt wurde auf zwei Einheiten am Tag, sechsmal pro Woche. Trainiert wurde Stallone damals vom ehemaligen Mr. Olympia Franco Columbu. Sly kommentiert seinen damaligen Trainingsplan wie folgt:

„Ich wollte wie Tarzan aussehen – geschmeidig, definiert, wie eine Katze. Ich wollte weg von der Masse und gut entwickelte Muskeln bekommen. Ich habe mit einem extrem harten Gewichtheben-Programm angefangen, das ich zwei Mal am Tag absolviert habe. Als ich ‘Rocky’ gedreht habe, habe ich die Intensität meines Trainings erhöht."

Auf der nächsten Seite lest ihr Stallones tägliches Workout für ‘Rocky III’, das jeder nachmachen kann, der sich dem gewachsen fühlt!

Quelle: uproxx.com