Die Welle der Neuauflagen nimmt auch in diesem Jahr kein Ende. Auch den Horror-Kult ‘Es’ hat es erwischt. Das Remake der Verfilmung des Stephen-King-Romanklassikers hat nun endlich ein Startdatum für das Kino erhalten. Hier stellt sich zuerst einmal die Frage, ob das überhaupt nottut, diesem perfekten Streifen eine Neuauflage zu gönnen.

Das gilt im Übrigen für die meisten Remakes, die in der Mehrheit nicht an die Originale herankommen. Zumal die 1990er-TV-Adaption des Stephen Kings Horror- Bestseller ‚Es’ eigentlich als unantastbar galt. Auch, weil Tim Curry als Pennywise eine Megaperformance hinlegte und bis heute als mieser, gruseliger Clown für Albträume sorgt.

Aber wollen wir dem neuen Horror-Clown 27 Jahre später dennoch eine Chance geben. Pennywise wird jetzt übrigens von Bill Skarsgård (‚Im Weltraum gibt es keine Gefühle’, ‚Hemlock Grove’) gespielt. Da sind wir natürlich gespannt wie ein Flitzebogen, wie gut oder schlecht er uns in der Rolle des fiesen Clowns abholt. Der Plot handelt diesmal nur von den Kindern des „Loser’s Clubs“ im Kampf gegen Pennywise. Zum Cast gehören hier Finn Wolfhard (‚Stranger Things’), Jaeden Lieberher (‚Midnight Special’) und Sophia Lillis (‚37’).

Der Horrorstreifen von Regisseur Andrés Muschietti (‚Mama’) startet am 21. September 2017 in den deutschen Kinos. Wir sind jedenfalls sehr gespannt, ob das Remake mit dem Original mithalten kann. Und sollte das Remake ein Erfolg werden, soll es ein ‚Stephen Kings Es 2’ geben, wo dann die Erwachsenen den Kampf mit Pennywise aufnehmen werden.