Verbeugungen und Tribute von Fans an ihre liebste Sache auf der Welt gibt es unzählige – die Leute tun die verrücktesten Sachen, um ihre Leidenschaft zum Ausdruck zu bringen. Doch selbst in einem ganzen Ozean aus Respektsbekundungen dürfte das nun folgende Video einen ziemlichen Sonderstatus einnehmen. Nicht, weil besonders viel Mühe in aufwendige Kostüme oder so etwas geflossen wäre, sondern einfach nur, weil es höchst einzigartig ist. Oder wann habt ihr zuletzt erlebt, dass jemand das Titelthema eines Films auf Taschenrechnern nachspielt?

Es gab sie zu unseren Schulzeiten und gerüchteweise existieren sie noch immer: Taschenrechner, die über einen primitiven Soundchip verfügen und Geräusche machen – auch wenn uns bis heute nicht klar ist, wer sowas für Schule oder Uni brauchen könnte. Schließlich ist das Gequäke ziemlich nervig. So oder so – eine ganze Batterie von genau solchen Taschenrechnern kommt in diesem Video zum Einsatz. Doch der Person hinter dem Video genügt es ganz offenkundig nicht, sich an einem einfachen Stück, das normalerweise auf einem Instrument gespielt wird, zu versuchen. Nein, im Zuge der Veröffentlichung von „Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi“ muss es natürlich das orchestrale Titelthema der Sternenkrieg-Saga sein, dass hier gespielt wird. Selbstverständlich inklusive der berühmten 20th-Century-Fox-Fanfare, die wohl jeder Kinogänger kennen dürfte.