Sie sind schon etwas Besonderes, die Biker um Jackson „Jax“ Teller (Charlie Hunnam). Ebenso wie die Serie um den Motorrad-Club Sons of Anarchy Motorcycle Club Redwood Original. Die Sons begeistern mittlerweile weit über die USA hinaus und haben eine Armee von Fans hinter sich.

Vor ein paar Tagen wurde die sechste Staffel angekündigt, die ab dem 10. September auf dem US-Sender FX anlaufen wird. Zur Freude hiesiger Fans ist seit dem 26. Juli endlich die komplette 2. Staffel auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich. Eine perfekte Jahreszeit, um sich abends nach heißen Tagen die Biker ins Wohnzimmer zu holen.

Auch in Staffel zwei der US-amerikanischen Dramaserie geht es mit einer Ladung Nervenkitzel zur Sache: Denn die Story um den Rocker-Club aus Charming wird einfach genial wendungsreich weitergeführt. Auch der Cast um Ron Perlman (Clay), Charlie Hunnam (Jax) oder Peggy-Bundy-Darstellerin Katey Sagal (Gemma Teller) liefert einmal mehr ein tolles Schauspiel ab. Nicht zu vergessen Kim Coates, der mit Tig die wohl skurrilste Figur verkörpert oder Tommy Flanagan (Chibs) und der heimliche Serienliebling Ryan Hurst (Opie).

Auf der DVD sowie Blu-ray gibt es neun Stunden SoA-Spektakel und reichlich Bonusmaterial wie einen Blick hinter die Kulissen, entfallene Szenen oder Outtakes. Das Ganze ist dabei wirklich ungeschnitten, was heutzutage bekanntlich nicht mehr zum Alltag bei Serienveröffentlichungen im Home Entertainment gehört. Wer übrigens gar nicht mehr warten kann oder will, dem ist es möglich, digital bei Video-on-demand-Anbietern wie iTunes und Sony Video Unlimited die Staffeln 3, 4 und 5 in der Originalversion anzusehen.

Kurzinhalt der 2. Staffel:
Ein sinnloser Mord und eine ATF-Razzia setzen die Sons of Anarchy unter enormen Druck, doch die Biker werden mit einer noch gefährlicheren Bedrohung konfrontiert – mit einem kaltblütigen Gegner, der vor nichts Halt macht, um die Gang für immer aus Charming zu vertreiben. Jax und Clay geraten mit ihren unterschiedlichen Ansichten zu Führung und Loyalität aneinander und auch im Club selbst herrscht Chaos – was die Sons of Anarchy an den Rand der Selbstzerstörung bringt ...