Diese dürre Gestalt ist eines der wohl am meisten verstörenden Phänomene der modernen Mythenwelt: Der Slender Man geistert seit einigen Jahren immer wieder durch die Presse. Bald bekommt er sogar seinen eigenen Kinofilm, der ebenso simpel wie treffend „Slender Man“ betitelt wurde. Der erste Trailer zu dem kommenden Horror-Schocker steht nun bereit, um euch das Gruseln zu lehren.

Allzu lange müssen sich Horrorfans auch nicht mehr gedulden, bis die hagere Gestalt über unsere Leinwände zuckt: Am 17. Mai 2018 möchte Sony Pictures die Kinovariante des urbanen Mythos bereits von der Leine lassen. Die Handlung dreht sich um vier Kids einer Highschool, die den Fehler begehen, in einem verbotenen Ritus die Macht des Slender Man anzurufen und das ebenso unheimliche wie bösartige Wesen herbeizuhexen. Als einer der Teenager verschwindet, markiert dies erst den Beginn einer ganzen Serie unheimlicher Ereignisse…

Doch woher stammt das Phänomen des Slender Man tatsächlich? Im Jahr 2009 nahm ein gewisser Victor Surfe, der eigentlich Erik Knudsen heißt, an einem Fotowettbewerb eines Internetportals teil. Der Wettbewerb hatte unheimliche Geschehnisse und Gestalten zum Thema – und Knudsen reichte das Bild seines Geschöpfs ein, das er schlicht den „Slender Man“, den schlanken Mann, taufte. Er trat damit vollkommen unbewusst ein Kult-Phänomen los, dem sich Zehntausende mit Kurzgeschichten, Fotos und Videos widmen sollten – sowie mit Berichten angeblich realer Sichtungen.

Schließlich wurde auch Hollywood auf das Thema aufmerksam, weshalb sich Horrorfans den 17. Mai 2018 schon mal dick im filmischen Jahreskalender anstreichen dürfen.