„Sharknado“, bereits der Titel ist so bescheuert, dass man direkt abwinken möchte. Dennoch: die ultratrashige Hai-Tornado-Katastrophe aus den USA ist dermaßen grottig, dass sie schon wieder kultig ist. Im Internet herrscht ein wahrer Hype um den Film, der am 12. Juli im US-TV seine Premiere feierte. Seitdem ist im World Wide Web eine Diskussionswelle ausgebrochen – Kult oder einfach nur filmisches Fiasko?

Dabei war der Film von den Quoten her nicht das Gelbe vom Ei, sahen die Hai-Apokalypse gerade einmal 1,4 Millionen Zuschauer auf dem Sender SyFy. Im Internet sah das schon ganz anders aus. Laut dem Magazin „Deadline“ sollen 5.000 Twitter-Meldungen pro Minute und insgesamt 387.000 Meldungen mit Nennung des Titels am Freitagabend der Ausstrahlung versand worden sein. Der Sender SyFy hat darauf auch reagiert und zeigt nun „Sharknado“ am 18. Juli 2013 ein weiteres Mal im TV.

Die Macher von „Sharknado“ freut dieser Hype natürlich, denn eine bessere Promotion wird man so kostengünstig nirgendwo bekommen. Daher nutzen sie die momentane Situation aus und haben nun eine Fortsetzung angekündigt, die von SyFy produziert wird.

Wer sich diesen absonderlichen Streifen noch nicht reingezogen hat, in dem Ian Ziering (Beverly Hills 90210) und Tara Reid (American Pie) gegen einen Tornado voller Haie kämpfen, der sollte sich zumindest den Trailer zum Film ansehen.

Quelle: Filmstarts