Weiter geht es mit einem Serien-Klassiker von damals. Dieses Mal haben wir eine revolutionäre Krimiserie mit ihrem unvergleichlichen Look aus dem Serienfundus gefischt – „Miami Vice“! Don Johnson und Phillip Michael Thomas mischten in den 80ern ganz Miami auf. Das obercoole Drogenfahnderduo glänzte im Sonnenlicht samt blitzender Karren, sexy Babes und modisch-fragwürdiger Klamotten.

Diese harte Krimiserie hat Seriengeschichte geschrieben und zählt heute zu den Kultserien der 80er. „Miami Vice“ schaffte es auf 111 Episoden in fünf Staffeln und wurde zwischen 1984 und 1989 ausgestrahlt. In dieser Zeit wurde vor allem Don Johnson als James ‚Sonny’ Crockett zum Weltstar. Sein Kollege Philip Michael Thomas schaffte zwar nicht dessen Erfolg, war aber in der Serie als Ricardo ‚Rico’ Tubbs die perfekte Besetzung als kongenialer Cop-Partner.

Starregisseur Michael Mann („Collateral“, „Heat“) hat uns mit „Miami Vice“ definitiv eine ebenso rasante wie knallharte Verbrecherjagd geliefert, die unvergessen bleibt. Übrigens auch diese einprägsame 80er-Musikauswahl, die schon im kultigen Intro zu „Miami Vice“ zu hören ist, das wir euch am Ende des Artikels dazugepackt haben. Wer nun Bock auf 80er-Crime bekommen hat, diesen Serien-Klassiker aber noch nicht kennt, nachfolgend der Plot zu „Miami Vice“:

Die beiden Detectives James ‚Sonny’ Crockett und Ricardo ‚Rico’ Tubbs machen im Urlaubsparadies Miami Jagd auf Drogenschmuggler und sonstige Unterweltgrößen. Dabei arbeiten sie als verdeckte Ermittler mit anderen Identitäten. Doch an den Annehmlichkeiten ihres Jobs, schnelle Autos, Designerkleidung und hübsche Mädchen, können sie sich nur selten erfreuen. Denn Miami ist ein äußerst heißes Pflaster.