Eine Dosis Albträume gefällig? Dann solltet ihr euch de Horrorstreifen „Scary Stories to Tell in the Dark“ vormerken, der bald ins Kino kommt. Der Film basiert auf den legendären Schauergeschichten aus dem gleichnamigen Kinderbuch. Ja, richtig gelesen, ein Kinderbuch, das sogar Erwachsene verängstigt hatte. Diese dreiteilige Saga ist deshalb auch so legendär, hat sie doch unzählige Kinder erschreckt. Nun wurde das Ganze verfilmt und es gibt den ersten Trailer dazu.

Und wer könnte es anderes sein, der auf dem Produzentenstuhl sitzt als Guillermo del Toro („Pan’s Labyrinth“, „The Shape of Water“). Der Trailer zeigt dabei schon recht deutlich, dass „Scary Stories to Tell in the Dark“ nichts für Kinderaugen ist. Im Film geht es in die Kleinstadt Mill Valley. An der Stadtgrenze wohnt Sarah in einer Villa und plagt sich mit schrecklichen Geheimnissen herum. Ihr Leben war bis dato geprägt von Tortur und Qual, was sie nun niederschreibt, verpackt in unheimlichen Geschichten.

Diese entpuppen sich allerdings für eine Reihe örtlicher Teenager als reale Bedrohung. Nun steht die Frage im Raum, ob sie es sind, die ihre Heimatstadt vor der Gefahr bewahren können. Allem Anschein nach, wird „Scary Stories to Tell in the Dark“ ein gruseliger Horrortrip, der mit reichlich Düsterstimmung daherkommt. Zum Cast gehören übrigens Zoe Colletti, Austin Abrams, Gabriel Rush, Michael Garza, Austin Zajur, Gil Bellows, Lorraine Toussaint, Natalie Ganzhorn und Dean Norris.

Der Albtraum-Horror startet am 09. August 2019 in den US-Kinos. Einen deutschen Kinotermin gibt es leider noch nicht.