Mit dem Frühjahr kündigen sich die ersten kommenden Blockbuster an. Etwa der Monsterfilm „Rampage“ mit Dwayne „The Rock“ Johnson, in dem riesige, mutierte Tiere eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Ein neuer Trailer zu „Rampage“ zeigt die gewaltigen Bestien im „Einsatz“ – und „The Rock“ als Tierfreund, der ihnen helfen will, bevor sie sich und Anderen Schaden zufügen.

Am 10. Mai läuft der Streifen an, der auf einem ungewöhnlichen Videospielkonzept eines klassischen Arcade-Automaten basiert. Beim Spiel „Rampage“ musste man in kürzester Zeit mit einem von drei Monstern, Riesengorilla, Echse oder Riesenwolf, Gebäude erklimmen und diese Hochhäuser mit Fäusten, Zähnen und Klauen zu Schutt verarbeiten. Dieses Konzept wurde für das Konzept des Films „Rampage“ von den Drehbuchautoren Ryan Engle und Carlton Cuse sowie Regisseur Brad Peyton aufgegriffen, aber an filmische Möglichkeiten angepasst.

„Rampage“ dreht sich um den Tierforscher Davis Okoye (The Rock), den eine ungewöhnliche Freundschaft mit einem Gorilla verbindet, welchen er seit dem Babyalter des Tiers großzieht. Doch ein Missgeschick bei einem genetischen Versuch verwandelt den Affen in eine riesige Bestie. Auch andere Tiere sind betroffen, wurden vergrößert und bösartig – marodierend und verwüstend ziehen sie durch die USA. Doch Okoye weigert sich, seinen Gorillafreund im Stich und vom Militär töten zu lassen. Er mischt sich ohne Rücksicht auf sein eigenes Leben in den Kampf der gewaltigen Bestien ein…