Lange mussten Fans warten, nicht nur auf den vierten Rambo-Film, welcher 2008 in die Kinos kam, sondern auch auf neue Lebenszeichen vom fünften Teil um den Kriegsveteranen. Bereits 2009 wurde „Rambo V“ für die Produktion freigegeben. Angeblich sollte es John Rambo sogar mit mutierten Monstern zu tun bekommen.

Nun gibt es neue Hoffnungsschimmer für alle Actionfans, denn Splendid Film stellte in einer Pressemitteilung die neuesten Filmeinkäufe vor, darunter auch „Rambo V“. Die Pressemeldung gibt an, dass sich Rambo dieses Mal mit einem mexikanischen Kartell anlegt. Stallone, der auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet, sagt, dass der neueste Rambo eine Version von „No Country for Old Men“ sein soll. Interessant, aber zweifelhaft, ob wir einen ähnlich kühlen Bösewicht zu sehen bekommen, wie ihn Javier Bardem in besagtem Streifen gespielt hat.

Splendid gibt an, dass die vorgestellten Filme ab 2015 erscheinen werden. Da das Drehbuch bereits seit längerem in Entwicklung ist, könnte „Rambo V“ vermutlich eher erscheinen, als erwartet. Produziert wird der Film von Avi Lerner, dem Mann, der auch schon die Expendables-Filme möglich machte.

Quelle: Moviepilot