Michael Sylvester „Sly“ Gardenzio Stallone ist eine Männerikone des Actionfilms. Dabei hat er sich in über 40 Jahren im Filmbusiness mit vielfältigen Rollen einen Namen gemacht. Mal als Boxer, Vietnamveteran, Bergführer, Trucker, als Cop und vieles mehr. Aber seine Rolle als Ein-Mann-Armee in den Rambo-Actionern bleiben unerreicht. Nicht nur, dass ihm die Rolle wie auf den Leib geschneidert wurde, Sly hat auch eine ikonische Filmfigur erschaffen, die Filmgeschichte geschrieben hat. Der einsilbige Kriegsveteran hat dazu auch so viele unvergessene und heute noch weltweit zitierte Sprüche und Einzeiler hinterlassen, die wir euch in der geballten Form in unserem Video-Klassiker präsentieren.

Rambo ist schlicht die perfekte Inkarnation eines wahren Actionhelden. Und der hat nicht nur mit rotem Stirnband, Armee-Überlebensmesser und unbändigem Kampfeswillen die Männer dieser Welt begeistert. Jeder von uns kann doch mindestens drei bis vier seiner Dialoge oder Sprüche zitieren. So wie die Antwort auf die Frage, wer er sei – und Rambo mit den Worten antwortet: „Dein schlimmster Albtraum“, bekannt aus „Rambo 3“. Oder wer erinnert sich nicht an die Szene (diesmal ohne Rambo himself) mit Teasle und Trautman, in der Teasle fragt: „Möchte wissen, was sich Gott dabei gedacht hat, als er einen Mann wie Rambo schuf.“

Und Trautman eiskalt antwortet: „Gott hat Rambo nicht erschaffen. Ich hab ihn geschaffen.“ Ja, epische Sätze, geile Dialoge und – um noch ein Beispiel zu nennen: „Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden“, bekannt aus „Rambo 2“. Ach ja, noch einer gefällig? Ach nein, schaut euch das Video dazu an, das ist Nostalgie pur, Kult deluxe, mit einem Coolness-Faktor von 100! Und immer dran denken, blaues Licht leuchtet blau!