Nur wer es zu etwas gebracht hat, hat sich auch eine Parodie verdient. Insofern sollte man eine Persiflage generell als offizielle Anerkennung des eigenen Erfolges verstehen und sich entsprechend geehrt fühlen. Ganz besonders, wenn man eine Porno-Parodie auf den Leib geschneidert bekommt. Zu dem elitärer Kreis derer, die sich über diesen Ritterschlag freuen können, gehören nur die ganz großen Marken wie 'Call of Duty', 'Star Wars' oder 'Pokémon'. Und nun wurde auch endlich der besten Serie der Welt diese Ehre zuteil!

Man könnte sich nun fragen, warum es denn so lange gedauert hat, bis jemand auf die Idee gekommen ist, aus 'Game of Thrones' einen Porno zu machen. Vermutlich ist der damit verbundene große Aufwand der Hauptgrund. Immerhin muss ein Werk, basierend auf einer derart pompösen Vorlage, gewisse Ansprüche erfüllen. Selbst wenn es sich dabei bloß um einen Porno handelt.

Und wie der folgende Trailer zu 'Queen of Thrones XXX Parody' beweist, haben sich die Herrschaften von Brazzers viel Mühe mit dem Ambiente gegeben und einen Hochglanz-Porno produziert, der über mehrere Folgen geht und angeblich 100.000 Dollar gekostet hat. Sogar ein CGI-Drache soll gesichtet worden sein. Manch Fantasy-Film aus den 90ern hat auch nicht mehr hergemacht.

Ob es nun allerdings Sinn ergibt, derart viel Geld für einen Schmuddelfilm auszugeben, der auf einer Serie basiert, die in Sachen Sex von sich aus schon kein Blatt vor den Mund nimmt, sei hier einfach mal dahingestellt. Immerhin ist ein Großteil des GoT-Casts sogar vom Fach.