Geschlagene zwölf Jahre ist es mittlerweile her, dass „Paranormal Activity“ Horror-Fans weltweit das erste Mal die Angst lehrte. Teil eins zählt zu den besten und gruseligsten Mockumentarys seit „The Blair Witch Project“. Bekannt wurde der Streifen damals fast ausschließlich durch Mund-zu-Mund-Propaganda sowie Internet-PR in den USA. Kurze Zeit später sorgte „Paranormal Activity“ dann auch in Deutschland für Angst und Schrecken.

Seither hat sich daraus ein ganzes Franchise aufgebaut mit etlichen Nachfolgern und Ablegern. Diese wurden auch vielfach schon parodiert. Oftmals aber eher mit mauem Erfolg. Jetzt gibt es mit „Purranormal Activity“ eine ganz besondere und vor allem witzige Parodie, die auf YouTube erfolgreich ihre Runden dreht. Hauptdarsteller ist nämlich die Katze OwlKitty, die besten Katzen-Horror bietet.

Das Spaßige daran: Die beiden Darsteller spielen die ikonische Schlafzimmerszene aus „Paranormal Activity“ nach, in der Katie und Micah in der Nacht von der bösen Macht terrorisiert werden. Hier ist es wie gesagt ihre Katze OwlKitty. Jeder, der eine Katze hat, wird dabei viele der nächtlichen „Taten“ des vierbeinigen Gespenstes kennen. Denn was dort passiert, sind Dinge aus dem wahren Leben. Jedoch so gut in die „Paranormal Activity“-Kosmos eingebaut, dass es eine wahre Freude ist, diese Parodie zu verfolgen.

Also zieht euch diesen Katzen-Horror mit OwlKitty rein, es lohnt sich!