Knallharte Profikiller-Action in eisigen Gefilden, die vom Stil her wie ein wilder Mix aus „John Wick“ und den „Metal Gear Solid“-Videospielen anmutet? Noch dazu mit dem beliebten Top-Star Mads Mikkelsen? Ja, bitte, liebend gerne, aber wo gibt es so etwas? Auf Netflix – mit „Polar“ präsentiert der Streaming-Gigant seine neueste Action-Schlachtplatte. Wie abgefahren die werden soll, zeigt ein erster Trailer, der es in sich hat.

Was so irre klingt, ist wahrscheinlich eine Comic-Verfilmung – und genau das ist bei „Polar“ der Fall. Bereits am 25. Januar wird das abgedrehte Spektakel bei Netflix zu sehen sein. Die Handlung des Films zeigt den Profikiller Duncan Vizla, den alle nur den „Black Kaiser“ nennen, der in Ruhe seinen Abschied vom Berufsalltag feiern will. Sein Boss hält von dem Ruhestand jedoch so gar nichts – Killer in Rente sind für ihn ein Sicherheitsleck, sie wissen zu viel.

Das möchte er stopfen, indem er dem schwarzen Kaiser eine ganze Menge junger und äußerst motivierter Auftragsmörder hinterherschickt. Doch Rente heißt nicht, dass man unfähig wäre, noch immer seinen Job zu machen – und das zeigt Duncan Vizla den Jungspunden hier auf äußerst blutige Weise. Netflix-Kunden können sich mit dem Trailer einen ersten Einblick verschaffen, dass hier ein ungemein blutiges und abgedrehtes Action-Feuerwerk auf sie warten dürfte.

Der von dem deutschen Filmverleih Constantin produzierte Streifen sollte eigentlich ins Kino kommen – jetzt sehen ihn Abonnenten des Streaming-Giganten als erste.