Es ist eine der vielen ungeklärten Fragen, wenn es um unseren liebsten Begleiter geht – und nein, liebe Damen, ausnahmsweise seid weder ihr noch das Bier gemeint. Die Rede ist von Haustieren. Was unsere felligen/vierbeinigen Kameraden so treiben, ist höchst mysteriös und seltsam, wenn man danebensitzt und alles mitbekommt. Was stellt das Getier da erst an, wenn die sprichwörtliche Katze (in dem Fall der Mensch) aus dem Haus ist?

Dieser Frage geht das Animationsspektakel ‘Pets‘ auf den Grund. Am 28. Juli läuft das tierische Geschehen in den deutschen Kinos an und liefert uns die lange verwehrten Einsichten in das Thema. Hinter dem Ganzen steckt niemand Geringere als nahezu das komplette Team hinter den ‘Ich – Einfach Unverbesserlich‘-Streifen, darunter Chris Renaud, der auch bei ‘Pets‘ auf dem Regiestuhl Platz genommen hat. In der deutschen Synchronfassung arbeiten hochkarätige Schauspieler wie Jan-Josef Liefers oder Dieter Hallervorden, Dietmar Bär sowie Fahri Yardim daran, den Vierbeinern stimmlich Leben einzuhauchen. Wie das klingt, könnt ihr euch im neuesten Trailer anhören …

Der Streifen erzählt die Geschichte des kleinen Hundes Max, der mit seinem Frauchen absolut glücklich ist. Bis die eines Tages den gigantischen Fellsack Duke anschleppt. Einen riesigen Köter, der Maxens Körbchen, sein Futter und seinen Platz im Herzen von Frauchen stiehlt – und beide schließlich durch pure Dummheit ins Tierheim befördert. Jetzt müssen sie den Weg in die Freiheit finden – gut, dass sie so viele tierische Kumpels haben, die sich daran machen, die beiden zu retten. Pets – ab 28. Juli im Kino.

Und ja, der headbangende Pudel ist auch wieder mit von der Partie.