Steht euch mal wieder der Sinn nach einem Actionfeuerwerk abseits des Hollywood-Einheitsbreis? Action, made in Europe, mit einem starken Einschlag in Richtung von Granaten wie 'The Transporter' oder '96 Hours'? Da hätte Universum Film vielleicht etwas für euch: 'Overdrive', der am 29.06. dieses Jahres in den Kinos anläuft. Der Trailer des Films ist schon mal sehr vielversprechend – Fans rasanter Buddy-Action bzw. von Streifen wie 'Nur noch 60 Sekunden' oder 'The Italian Job' dürften hier auf ihre Kosten kommen. Denn nicht nur Kenner wissen, dass das französische Kino ein Garant für bockstarke Action ist.

So auch hier. Denn bei dem Streifen führte nicht nur Antonio Negret Regie, der mit Actionserien wie 'Arrow' oder 'Lethal Weapon' viel Erfahrung im Genre sammeln durfte. Als Produzent sitzt zudem Action-Experte Pierre Morel am Ruder, der auch bereits bei den oben genannten Action-Meisterwerken '96 Hours' und 'The Transporter' die kreativen Zügel in der Hand hatte. Tolle Vorzeichen also, vor allem, da mit Clint Eastwoods Sohn Scott auch noch ein zugkräftiger Hauptdarsteller gefunden wurde.

Die Handlung dreht sich um die beiden wagemutigen Autodiebe Andrew (Scott Eastwood)  und Garrett Foster (Freddie Thorp). Das Brüderpaar beherrscht sein „Handwerk“ meisterhaft, reißt sich nicht irgendwelche x-beliebigen Klitschen unter den Nagel, sondern stiehlt lediglich hochexklusive Sammlerstücke. Doch in Südfrankreich beißen die beiden mehr ab, als sie schlucken können – an der französischen Riviera legen sie sich mit dem örtlichen Gangsterboss Jacomo Morier (Simon Abkarian) an, als sie seine unbezahlbare Autosammlung ins Visier nehmen. Der erwischt sie und lässt Ihnen die „Wahl“: Sie stehlen ihm das Auto seines Erzfeindes Max Klemp (Clemens Schick), dann vergibt er ihnen den versuchten Diebstahl. Vielleicht …