Das gute Slasher-Genre hat ja schon so einiges an irren, wirren, trashigen und vor allem blutigen Filmen hervorgebracht. Nun werkelt man bei Lionsgate mit „Once Upon a Time at Christmas“ an einen neuen Kandidaten, der durchaus das Potenzial hat, ein kultiges Unterfangen zu werden. Und so einen Weihnachts-Slasher hat man ja auch nicht alle Tage. Da ist ein besinnliches Fest so weit entfernt wie wir vom Mond. Wie das Ganze aussehen wird, kann man nun im Trailer zur blutigen Feiertagsmetzelei erahnen. 

Meet Santa und Mrs. Claus: Er ist ein einäugiger Teufel, sie eine sexy Baseballschläger-schwingende Blondine. Dieses Serienmörderpaar terrorisiert die Weihnachtsferien in einer Stadt im Norden von New York mit einer Reihe von schrecklich brutalen Mordfällen. Die Opfer – ein Kaufhaus-Weihnachtsmann, eine unschuldige Familie, ein knutschendes Pärchen – sehen aus, als seien sie zufällig gewählt. Highschool-Teenie Jennifer und Polizist Sam glauben nicht daran und beginnen, das finstere Muster hinter den Taten und Toten zu entschlüsseln. Können sie die Morde stoppen, bevor Weihnachten kommt?

Dass „Once Upon a Time at Christmas” nach den ersten Bewegtbildern B-Movie-Charakter besitzt, ist unbestritten und auch der Trash-Part kommt nicht zu kurz. Dennoch scheint hier ein kurzweiliger und vor allem blutiger Slasher auf uns zu warten. Neben Simon Phillips und Sayla de Goede gehören auch Brook Fletcher und Jeff Ellenberger zum Cast. In den USA gibt es die Slasher-Weihnachten ab dem 12. Dezember 2017 für das Heimkino. Einen deuteschen Termin für „Once Upon a Time at Christmas” gibt es aktuell leider noch nicht.