Willkommen Freunde von alten Kultfilmen. Heute haben wir euch einen überaus witzigen Video-Klassiker aus den Archiven gekramt. Gefunden haben wir „Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen“ über drei Freunde um die 30, die den Spaß ihrer College-Jahre wieder aufleben lassen wollen. Der Film aus dem Jahre 2003 gehört mit zu diesen unvergessen wilden Komödien, die heute noch für reichlich Lacher sorgen. Wir haben eine der besten Szenen aus dem Film gefunden. Wir sagen nur so viel: Betäubungspfeil, Kindergeburtstags-Crash, Pool-Unfall mit anschließender Wiederbelebungsmaßnahme, was in einem Männerzungenkuss endet – wisst ihr Bescheid – episch lustig!

Generell ist „Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen“ ein echter Brüller, vor allem, weil der Streifen vollgepackt mit Gags ist und ein grenzgeniales Trio aufweist. Das setzt sich aus Will Ferrell als Frank „The Tank“, Luke Wilson als Mitch Martin „The Godfather“ sowie Vince Vaughn als Bernard „Beanie“ zusammen, die unglaublich gut miteinander harmonieren. Ebenfalls sind Juliette Lewis, Ellen Pompeo, Elisha Cuthbert und Snoop Dogg zu sehen. Ihr kennt „Old School“ nicht? Na dann, der Plot in der Kurzfassung: Frank, Mitch und Beanie, drei frustrierte College-Freunde in ihren Dreißigern, finden ihr Alltagsleben so langweilig, dass sie beschließen, die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen.

Daher organisiert Beanie eine Bombenfete in Mitchs neuem Haus, das sich auf dem College-Gelände befindet. Als der Schuldirektor, ein von ihnen einst gehänselter Ex-Klassenkamerad, davon erfährt, versucht er, Mitch den Mietvertrag kündigen zu lassen. Doch das Trio gründet kurzerhand eine Studentenverbindung, und die Party geht zunächst unbekümmert weiter.