Fans von Kriegsfilmen bekommen demnächst einen neuen Streifen zu sehen. Mit dem Weltkriegsfilm „Midway“ von keinem Geringeren als Roland Emmerich. Genrekennern wird hier sicherlich direkt erstmal der Klassiker „Schlacht um Midway“ aus dem Jahre 1976 in den Sinn kommen. Emmerich bedient sich ebenfalls dieser in die Geschichte eingegangenen Schlacht im Pazifikkonflikt des Zweiten Weltkriegs.

Wie das Ganze ausschaut, könnt ihr nun im ersten Trailer sehen. Wer nicht so geschichtsvertraut ist, die Schlacht tobte vom 4. bis zum 7. Juni 1942 und gilt als Wendepunkt im Pazifikkrieg. Sechs Monate nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbour steuern sowohl amerikanische Luftstreitkräfte als auch die Navy die Midwayinseln an, wo es zu einem historischen Gefecht mit der kaiserlich-japanischen Marine kommt.

Dabei sind die Amerikaner den Japanern eigentlich zahlenmäßig unterlegen. Doch deren Entschlossenheit ist mitentscheidend über das Ende des Pazifikkrieges. Bemerkenswert an „Midway“ ist, dass hier keines der großen Hollywood-Filmstudios seine Finger im Spiel hat. Roland Emmerich hat nämlich eine der größten Independent-Produktionen ins Leben gerufen, die sich ausschließlich durch externe Geldgeber finanziert hat.

Dabei sind satte 60 Millionen Dollar zusammengekommen, womit Emmerich gut arbeiten konnte. Auch, um sich einen starbesetzten Cast zu angeln: mit Patrick Wilson („The Conjuring”), Luke Evans („The Alienist“), Woody Harrelson („Solo: A Star Wars Story“), Mandy Moore („This Is Us“), Aaron Eckhart („The Dark Knight“), Nick Jonas („Jumanji: Willkommen im Dschungel“), Dennis Quaid („The Day After Tomorrow“), Keean Johnson („Alita: Battle Angel“) sowie Tadanobu Asano („Thor“).
 
Freunde von Kriegsfilmen können sich den deutschen Kinostart zu „Midway“ am 7. November 2019 schon mal dick im Kalender anstreichen.