Was passieren kann, wenn man zu schnell zu berühmt wird, haben die Wachowski-Brüder am eigenen Leib erfahren müssen. Nachdem sie mit dem Sci-Fi-Meisterwerk „Matrix“ quasi aus dem Stand heraus Kultstatus erreichten, blieben die Fortsetzungen weit hinter den Erwartungen zurück. Gerüchten zufolge möchten Andy und Lana es jedoch noch einmal versuchen und arbeiten angeblich an einem Reboot der Franchise.

Wer weiß, vielleicht brauchen die Zwei auch einfach nur Geld, nachdem Filme wie „Speed Racer“ und „Cloud Atlas“ kommerzielle Flops waren. Warum auch nicht? Die „Matrix“-Kuh ließe sich sicherlich noch ordentlich melken. Hat bei Star Wars ja auch geklappt.

Die Mutmaßungen über eine neue Trilogie im „Matrix“-Universum stammen jedenfalls von Latino Reviews. Der Internetseite nach haben die Wachowski-Brüder ihre neuen Ideen bereits bei den Warner Bros. Studios eingereicht. Eine davon bezieht sich wohl auf die Entstehung der Matrix. Kenner der Filme wissen, dass Neo nicht der erste Auserwählte war, und auch die in den Filmen verwendete Matrix nicht die erste ihrer Art. Von daher wäre es kein Problem, einen neuen Plot zeitlich vor den Geschehnissen der bekannten Filmreihe anzusiedeln.

Wir hoffen, dass an den Gerüchten etwas dran ist, und noch viel mehr, dass dann die Qualität der Filme im Gegensatz zur Jedi-Saga wieder einen Sprung nach oben macht!

Quelle: Moviepilot