Märchen-Klassiker: Disney will 7 Zwerge aus Schneewittchen streichen – Es ist eines der weltweit bekanntesten Märchen aus dem Hause Disney. Die Rede ist von „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ – ein echter Märchen-Klassiker, der bald aber wohl nicht mehr so sein wird, wie man es kennt. Denn Disney will die kommende „Schneewittchen“-Neuauflage ohne die so beliebten und ikonischen sieben Zwerge produzieren.

Diese News sorgte jetzt weltweit für wütende Diskussionen. Disneys Schritt gründet hierbei auf der heftigen Kritik des kleinwüchsigen „Game Of Thrones“-Stars Peter Dinklage, der in einem Podcast mit den Worten wütete: „Du bist auf der einen Seite progressiv, aber dann machst du trotzdem diese fucking rückständige Geschichte über sieben Zwerge, die in einer Höhle leben. Was macht ihr da? Habe ich mit meiner Plattform nichts erreicht, um unsere Sache voranzubringen? Ich bin scheinbar nicht laut genug.“

Sieben „magische Kreaturen“ anstatt der sieben Zwerge

Die sieben Zwerge wohnten zwar in einem Haus und arbeiteten nur als Bergleute in einer Höhle, aber lassen wir das so stehen. Jedenfalls gab Disney dieser Kritik nach und tat alles, um in der Neuauflage „es zu vermeiden, Stereotype des originalen Animationsfilms zu verfestigen.“ Laut Disney plane man nun einen „anderen Ansatz“ was die Figuren in „Schneewittchen“ betrifft.

The Wrap“ diesbezüglich, dass Disney die sieben Zwerge, durch sieben „magische Kreaturen“ austauschen will. So befremdlich das alles wirkt, es gibt auch reichlich Gegenwind. Und zwar von ziemlich verärgerten kleinwüchsigen Schauspielern. Denn für viele der kleinwüchsigen Darsteller sei das keine Abschaffung von Diskriminierung.

Jobs und Existenzen in Gefahr

Durch derlei Maßnahmen seien ihre Jobs und Existenzen in Gefahr, werden mehrere Schauspieler und Agenten in der „Daily Mail“ zitiert. Schließlich sei Dinklage durch seine Rolle als Kleinwüchsiger mit „Game of Thrones“ zum Multi-Millionär geworden. Generell sei er auch nicht die einzige Autorität, was die Gemeinschaft als Ganzes als anstößig empfinde und was nicht.

So sagte Dylan Postl, der als Kleinwüchsiger in der WWE als Kobold „Hornswoggle“ sowie bei den „Muppets“ tätig war: „Peter Dinklage ist wahrscheinlich der größte Zwergendarsteller aller Zeiten, aber das macht ihn nicht zum König der Zwerge.“ Dylan Postl wirft indes Dinklage Scheinheiligkeit vor. Denn als es um die Rollen für kleine Menschen ging, habe er die Gagen dafür nur allzu gerne eingestrichen.

Dylan Postl: „Damals hatte er kein Problem damit. Aber jetzt will er progressiv sein? Komm schon, Mann.“

Quelle: bild.de