Wenn das Licht ausgeht, und es dunkel wird, kommen menschliche Urängste zum Vorschein. Die meisten von uns überwinden sie unter kontrollierten Umständen schnell und haben im Erwachsenenalter keine Probleme mehr, keine Angst vor der Dunkelheit. Zumindest, solange wir nicht gerade alleine durch irgendeinen Forst irren. Was aber, wenn etwas dran wäre an der Angst vor der Finsternis? Was, wenn wir im Dunkeln alles andere als alleine und in Sicherheit wären? Dieser Frage geht der neue Horrorstreifen ‘Lights Out’ auf den Grund, der am 04. August in die deutschen Kinos kommt.

Der Film ist das Langfilm-Regiedebüt von David F. Sandberg. Der hatte 2014 einen gleichnamigen Kurzfilm zu diesem Thema gedreht und will uns nun auch im Kino das Fürchten vor der Finsternis lehren. Damit dabei alles glattläuft, übernahm niemand Geringeres als Horror-Papst James Wan (‘The Conjuring‘, ‘Saw‘) die Produktion. Dieser zweite Trailer zeigt schon sehr deutlich, wohin die Reise führen wird. Wenig überraschend: in die Dunkelheit.

Die Handlung dreht sich um Rebecca und ihren kleinen Halbbruder Martin. Rebecca sah bereits als Kind eine finstere Gestalt, die ihr im Dunkeln nachstellte. Jetzt, im Erwachsenenalter, ist das schattenhafte Phantom zurück und hat es auf sie und Martin abgesehen, der vor Angst nicht mehr schlafen kann. Die Macht der rabenschwarzen Frauengestalt beginnt da, wo das Licht endet. Solange sie nicht im Dunkeln sind, ist für Rebecca und Martin alles in Ordnung. Also beginnt die junge Frau, den Dingen auf den Grund zu gehen. Ihre Mutter scheint mehr zu wissen, doch ist sie alles andere als hilfsbereit. Ein düsteres Geheimnis wartet darauf, ans Licht gezerrt zu werden...

‘Lights Out‘ läuft am 04. August in den deutschen Kinos an.