2003 sollte das ultimative Jahr für Fans des Slasher – Horrors werden: Freddy Krueger, der Mörder aus den Teenie-Alpträumen in ‘Nightmare on Elm Street’, kam in der Handlung auf die wenig brillante Idee, Jason Vorhees aus der ‘Freitag der 13.’-Reihe zu manipulieren, was zum Schlagabtausch dieser beiden Bestien führte. Oder besser: Kluge Hollywood-Köpfe kamen auf die Idee, die beiden Ikonen des Horrors in ein Battle Royale gegeneinander zu schicken. ‘Freddy vs. Jason’ war geboren. Der Film wurde ein kommerzieller Erfolg, doch einige Fans waren von der doch recht dünnen Handlung abseits der Killerschlacht etwas unterwältigt.

Ein Amateurfilmchen schickt sich an, diese Enttäuschung abzumildern und Freddy an anderer Stelle gegen Jason kämpfen zu sehen als auf der Leinwand. So heißt es nun also: Teenager, erzittert! Diese beiden absoluten Ikonen des Slasher-Grauens treffen zum ultimativen Schlagabtausch aufeinander – dass sie aus Lego sind, tut der Sache dabei keinen Abbruch.

Was also passiert, wenn der unsterbliche Alptraum vom Camp Crystal Lake auf das alptraumhafte Brikett der Alpträume aus der Elm Street und seine Messerhand trifft? Das lässt sich leicht beantworten: etwas Unterhaltsames, auch – und gerade – in Klötzchenform. Insbesondere dann, wenn es sich bei dem Ganzen um ein Halloween-Special handelt und mittendrin auch noch Jack Skellington aus ‘A Nightmare before Christmas’ auftaucht. Der wiederum hat ganz eigene Pläne mit den anderen beiden Untoten …